5 Gründe warum Social Media mehr Bücher (E-Books) verkauft

Peter McCarthy nennt 5 Gründe, warum Social Media in den USA den Abverkauf von Büchern (und E-Books) fördert:

1. Die Kernzielgruppe der Buchkäufer nutzt Social Media. Es sei den, die eigene Zielgruppe gehört nicht zu den 85% der US Bürger, die Social Media nutzt oder nicht im Alter zwischen 18 und 65+ ist.

2. Echte Konsumenten-Daten
Die echten Konsumenten Daten von Followern, Fans und Nutzern der Social Plattformen sind für jeden Verleger und Buchverkäufer wertvoll, wenn es um den Abverkauf von Büchern geht. Im richtigen Moment, die richtigen Personen ansprechen, steigert den Erfolg der Kampagne und den Abverkauf.

3. „Gleichgesinnte“ finden
Ist die Kernzielgruppe einmal analysiert und definiert, ist es einfach die wichtigsten Attribute zu identifizieren und „Doppelgänger“ bzw. „Gleichgesinnte“ zu finden. Sprich Nutzer die ähnlichen Schlüsselattributen (Hobbys, Einstellungen, Aktivitäten, Vorlieben, Abneigungen, Orte, Familienstand Status, Bildungsstand, etc.) aufweisen. Wird dieser Personenkreis für das Buch angesprochen, wird er höchstwahrscheinlich ähnlich reagieren, wie die Kernzielgruppe.

4. SEO
SEO ist ein weit umfänglicheres Thema, als man es in einem Absatz beschreiben könnte. Deshalb auf zwei wesentliche Punkte zusammengefasst: Der Suchergebnis Rang bei Google und weitere Trafficgeneratoren wie z.B. Amazon sind wichtige Signal bzw. Indikatoren für viele Produkte und Webseiten – auch für Autoren und Bücher. Rang = Bedeutung = Positionierung. Je besser der Rang eines Titels / Autors ist, umso schneller wird er gefunden. In der Regel werden Autor oder Title in die Suche der o.g. Trafficgeneratoren eingegeben. Wer oben erscheint, hat höhere Chancen Bücher zu verkaufen.

5. Die nächste Kampagne einfacher machen
Man spricht viel über die „Skalierung“ von Marketingerfolgen. Social Media wird oft als Hürde gesehen. Aber eigentlich ist Social Media perfekt durch den Einsatz von Technologie skalierbar. Der Einsatz der auf dem Markt verfügbaren Technologien ermöglicht über Performance-Indikatoren und  zugrunde liegenden Daten der Verbraucher einer Social Media Kampagne das Verständnis zu schärfen, was funktioniert, was nicht funktioniert und es erlaubt zu analysieren was wie gut funktioniert. Dieses Wisse beschleunigt den Einsatz der nächsten Kampagne und schärft mit jeder Kampagne das Verständnis. Skalierbares Marketing verkauft mehr Bücher.

Aus dem Englischen: digitalbookworld.com