Blogger Relations: PR von heute arbeitet mit Authentizität

In einem offenen Brief bemängelt Jens Issel das fehlende Feingefühl von Unternehmen und Pressestellen beim Umgang mit Bloggern. Viele Unternehmen nehmen die Anfragen nach Experteninterviews nicht ernst und „bügeln“ diese mit PR Meldungen ab.
Dabei beweist die zunehmende Professionalisierung anderer Netzaktivitäten (Stichwort: Youtube-Star vs. Mainstream-TV) welche Bedeutung den Blogbetreibern zukommen sollte. Vielfach sind die Blogbetreiber selbst Experten ihres Faches und stehen auf Augenhöhe mit den Pressesprechern.

Wer auf die PR der Zukunft setzt, sollte sich dringend mit Blogger Relations auseinandersetzen.

pr-blogger.de