Der schleichende Tod einer Institution

Die ehemals einflussreichste Literaturzeitschrift Literaturen wird nur noch als Beilage erscheinen. Gestartet im Jahr 2000 mit einer Startauflage von 80.000 Exemplaren erschien  die anspruchsvolle Zeitschrift zunächst monatlich. Nach jahrelangem Schrumpfkurs wurde nur noch eine Auflage von 20.000 bis 25.000 Exemplaren erreicht. Künftig wird Literaturen auf vier Seiten innerhalb des Magazines „Cicero“.

cicero.de, boersenblatt.net