E-Book Markt: Warum die Wachstumskurve abflacht

Auf einer Podiumsdiskusssion, bezeichnet Tim Waterstone, Gründer der europaweit größten Buchhandelskette, E-Books als eine große Luftblase, eine Modeerscheinung, um die unnötig Wirbel gemacht werde. Bestätigt sieht er dies in den Abnehmenden Marktanteilszahlen für E-Books aus den USA.

Für das Abflachen der Wachstumskurve gibt es sicherlich andere Gründe: The Telegraph führt die Verlangsamung des Wachstums darauf zurück, dass die Verlage vorallem ihre gedruckten Bücher eins zu eins als eBooks publizieren. Damit mangele es dem Markt an Attraktivität, da er lediglich das Angebot des Buchhandels abbilde.

Die Verlag sollten sich von den tradierten Sichtweisen lösen und andere Weg der Informationskommunikation erschliessen.

lesen.net, digitalbookworld.com, thetelegraph.co.uk