Simon & Schuster: Verhandlungen mit Amazon

Simon & Schuster verhandelt mit Amazon auf oberster Ebene. Spekulationen bleiben dabei nicht aus: Es könnte bei den Verhandlungen – wie bei Hachette – um Konditionen gehen. Vielleicht geht es aber auch um mehr: Aktuell werden die Titel von Simon & Schuster durch Amazon ohne Verzögerung ausgeliefert. Was ein möglicher Beleg dafür sein könnte, dass es bei den hochrangigen Gesprächen doch nicht nur um Konditionen geht, sondern um bspw. eine Übernahme. Simon & Schuster ist unter den 5 amerikanischen Großverlagen der „kleinste“ und wäre somit ein leichtes Ziel. Vorteile für Amazon: Inhaltlicher Zuwachs und – die hauseigenen Amazon-Titel könnten endlich auch im Buchhandel landen.