Amazon gibt nach?!

Amazon hat im Streit mit Bonnier eingelenkt und nun ein Angebot unterbreitet, das sich auf E-Book-Rabatte von weniger als vierzig Prozent beschränkt. Hinzu kommt eine angebotene Vertragslaufzeit von vier Jahren, was langfristige Planungssicherheit bietet – bislang liefen Vereinbarungen mit den Verlagen nur jeweils für ein Jahr. Bastei-Lübbe hat ebenfalls bestätigt, dass Amazon von seinen ursprünglichen Forderungen abgerückt sei. Könnte bedeuten, wenn eine Verlagsgruppe gegen Amazon durchgehalten hat, dürfen/sollten es auch die anderen wagen…

faz.netspiegel.de,

Ein Kommentar