Readfy startet – Kostenlos E-Books lesen

Das Düsselforfer Start-Up Readfy wird am 27. September 2014 die erste App für kostenloses (werbefinanziertes) unbegrenztes Lesevergnügen von E-Books launchen. Die Idee zu diesem Geschäftsmodell wurde mit dem „Best of Mobile Award 2014“ ausgezeichnet. Die App ist für Smartphones und Tabletts konzipiert und funktioniert ähnlich wie Spotify im Musikbereich. Das Portfolio umfasst zum Start rund 25.000 Büchern in 20 Rubriken. Die Lizenzgebühren an Verlage und Autoren werden durch Werbeeinblendungen finanziert. Werbeerlöse werden zwischen readfy und den Verlagen geteilt.

readfy.comboersenblatt.netgolem.de

2 Kommentare