Bücher sind beliebteste E-Commerce-Artikel

Nach den Ergebnissen der aktuellen „Agof facts & figures“ der Arbeitsgemeinschaft online-Forschung investieren Buchhändler aktuell gerade einmal vier Prozent ihrer Etats in Online- und ein Prozent in Mobil-Kampagnen – und das, obwohl gerade die für sie interessante Zielgruppe besonders internetaffin ist: Ca. 25 Millionen Nutzer bestellten in den letzten zwölf Monaten ihren Lesestoff über das Internet, immerhin 7,17 Millionen bestellten Bücher über ihr Smartphone. Damit sind Bücher nach wie vor – ob gedruckt oder als digitale Ausgabe – laut der Agof-Sonderauswertung Deutschlands beliebteste E-Commerce-Artikel.

agof.deinternetworld.de

2 Kommentare