genialokal.de startet zur Buchmesse Frankfurt

Die Genossen von eBuch starten wie angekündigt zur Frankfurter Buchmesse mit der  Webplattform genialokal.de – die passende Web-App genialmobil.de gibt es gleich dazu. Die Browseranwendung läuft auf allen Endgeräten, d.h. Smartphones, Tablets, oder auch PCs – ohne zusätzliche Installationen. Nutzer, die auf genialmobil.de nach Büchern suchen, bekommen eine Buchhandlung in ihrer Nähe angezeigt, um den Kauf lokal tätigen zu können. Weiterführende Informationen zum Titel, Rezensionen und auch ein Leserforum werden folgen. Kundendaten werden nicht gespeichert, weil nicht notwendig. Interessierte Buchhändler können sich bis 2016 kostenlos registrieren und teilhaben.

boersenblatt.netbuchreport.delocationinsider.de (Hintergrund genialokal.de)

2 Kommentare