Österreich: Preisbindung für E-Books zu Weihnachten

E-Books sollen noch vor dem beginnenden Weihnachtsgeschäft in Österreich künftig wie gedruckte Werke auch einer Preisbindung unterliegen. Diese Preisbindung soll auch im grenzüberschreitenden Online-Handel gelten. Die Begründung: Das Kulturgut Buch soll geschützt werden. Da immer öfter Bücher online erworben für Tablets oder Smartphones müsse sich die Rechtslage anpassen, um die gedruckten Werke vor billigeren E-Books zu schützen.

boersenblatt.netsalzburg.comad-hoc-news.de