E-Book-Tauschplattform wegen Piraterie-Verdacht offline

Die Staatsanwaltschaft München geht wegen möglichen Urheberrechtsverletzungen und der Steuerhinterziehung gegen die E-Book-Tauschplattformen Spiegelbest.me und Ebooksspender.me vor. Durchsucht werden Nutzer, Betreiber und Moderatoren. Sie wurden über Rückverfolgung ihrer IP-Adressen ermittelt. Auf den Plattformen standen dem registrierten Nutzer für 5 Euro monatlich über 50.000 urheberrechtlich geschützte E-Books ohne Kopierschutz online zur Verfügung. Private Downloads werden dabei als unproblematisch erachtet.