Scribd: 22 Mio Dollar für Wachstum

Trip Adler, der CEO von Scribd, hat erfolgreich die nächste Finanzierungsrunde abgeschlossen und 22 Mio Dollar geholt. Investoren sind aktuell Khosla, Redpoint Ventures, Charles River Ventures und die Silicon Valley Bank. Mit dem Geld möchte Scribd „die größte Bibliothek der Zukunft“ für Scribd-Nutzer aufbauen. Dabei soll auch die Internationalisierung vorangetrieben werden. Seit dem Angebot einer E-Book-Flatrate 2013 ist die Zahl der Abonnenten um ca. 31% pro Monat gewachsen. Das Flatrate-Modell wird für knapp 9 US-Dollar angeboten, die Zahl der verfügbaren Titel liegt bei einer halben Million.

boersenblatt.netbuchreport.de