Donnerstag letzte Woche gab Twitter die Zahlen für das abgelaufene 4. Geschäftsquartal 2014 bekannt und musste einen langsameren Anstieg der Nutzerzahlen um 1,4 Prozent auf 288 Millionen eingestehen – allerdings bei fast verdoppeltem Umsatz. Die Analysten zeigten sich daher trotz allem begeistert. Könnte das Ergebnis doch bedeuten, das Twitter tatsächlich beginnt, Geld mit Twitter-Nachrichten zu verdienen – Nachrichten, die man als Nutzer zu sehen bekommt, weil Unternehmen dafür zahlen.

spiegel.defaz.netn-tv.de