PwC-Studie: Online-Handel leicht rückläufig

Nach einer Untersuchung der Beratungsfirma PricewaterhouseCoopers ist der Anteil der Deutschen, die per Mausklick shoppen in einigen Bereichen des E-Commerce erstmals leicht rückläufig. Mode- und Schuhbestellungen sanken bspw. von 46 auf 39 Prozent, E-Commerce-Klassiker wie Bücher und Musik sanken von 78 auf 74 Prozent. Elektronik-Artikel wurden 2 % seltener online geordert. Und trotzdem: Eine Trendwende beim E-Commerce ist nicht zu sehen. Für 2015 wird sogar mit einem weiteren Wachstum des Online-Handels gerechnet.

rtl.defuturezone.atwelt.de