Bookmetrix: Plattform für Leseverhalten-Analyse

Der Wissenschaftsverlag Springer stellte auf der Londoner Book Fair die Plattform Bookmetrix vor, mit der nachvollzogen werden kann, wie oft ein Buch oder ein Buchkapitel gelesen, heruntergeladen, rezensiert, zitiert oder im Internet erwähnt bzw. geteilt wurde. Daraus lassen sich Konsequenzen für neue Inhalte und Marketing-Strategien ableiten. Zu einzelnen Buchtiteln und Kapiteln des gesamten Springer-Buchbestands können mit Bookmetrix verschiedene Metriken geliefert werden. Daten werden in Echtzeit erhoben und geben detailliertes Bild über Verbreitung, Nutzung, Leserschaft und wissenschaftliche Bedeutung eines Kapitels oder des gesamten Buches.

boersenblatt.netresearchinformation.info, inct.nl