Samsung: Smartphone kommt mit Iris-Erkennung

Android Authority zufolge hat sich Samsung vom Stanford Research Institute (SRI) exklusiv eine Technik zur Iris-Erkennung lizenzieren lassen. Speziell für mobile Geräte wurde das „Iris on the Move (IOM)“ genannte Verfahren entwickelt. Das kommende Samsung  Flaggschiff-Smartphone Galaxy S5 soll bereits über einen solchen Iris-Scanner verfügen, für den die Nutzer unkompliziert nur kurz in das biometrische Lesegerät blicken müssen. Da sich Fingerabdruckscanner immer wieder überlisten lassen, sind optische Systeme wie das IOM deutlich präziser und sicherer.

zdnet.desri.comandroidauthority.com