YouTube führt Bezahlmodell ein

Abo statt Werbung: YouTube will für eine monatliche Gebühr seine Videoplattform werbefrei anbieten. Für alle Seiten lukrativ: Videoproduzenten erhalten in diesem Modell 55 Prozent der Einnahmen, abhängig davon, wie viel Zeit die Nutzer auf dessen YouTube-Kanal verbringen. Die Preise für dieses Angebt stehen derzeit noch nicht fest, es könnte aber bereits Ende des Jahres soweit sein. Vielleicht drängt auch etwas die Zeit – denn mit Vessel startete bereits im März 2015 der YouTube-Konkurrent mit einem ähnlichen Geschäftsmodell.

t3n.demanager-magazin.despiegel.de