Bitly: URLs werden teilweise in Werbelinks umgewandelt

Bitly verkürzt nicht nur URLs, sondern „ergänzt“ sie auch – ohne Wissen der Nutzer: Indem bestimmte URLs in Affiliate-Links umgewandelt werden, erhalten die URLs Werbe-Links, Tracking-Cookies, IDs. Das bedeutet: Wird ein Nutzer mit Click auf einen solchen Werbe-Link ein Produkt kaufen, erhalten Bitly und der jeweilige Partner eine Provision. Lt. Bitly handelt es sich hierbei um einen „Affiliate Test“. Die ursprüngliche Tracking-ID bleibt unangetastet. Bitly gehört mit mehr als 22 Milliarden Links zu den populärsten Linkverkürzern.

internetworld.deheise.degolem.de