Amazon: Neue Vergütungsstruktur für Selfpublisher

Ab 1. Juli wird Amazon die Ausschüttungen für Kindle Unlimited Autoren modifizieren und nun neu pro gelesener Seite vergüteten und nicht mehr wie bisher „pro ausgeliehenen E-Books, die mindestens zu 10 Prozent gelesen wurden“. Damit wolle man “den Interessen von Lesern und Autoren besser gerecht werden”. Es ist absehbar, dass nun aufgrund der Höhe der Kindle-Unlimited-Ausschüttungen die durchschnittliche Länge von selbstverlegten E-Books zunehmen wird.

lesen.netkdp.amazon.comgoodereader.com