AWA 2015: Wer liest gerne was? Bücher-Vorlieben

Die AWA 2015 – jährliche Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) – zu den aktuellen Befindlichkeiten der deutschen Buchkäufer- und leser: Die Zahl der Käufer bleibt konstant, die der regelmäßigen Buchleser dagegen schrumpft. 44,6% lesen mindestens einmal in der Woche ein Buch, 2013 waren es noch 48,8%. davon sind 54% Frauen. 24,4% der sagen, sie würden gern mehr Bücher lesen, haben aber nicht genug Zeit. 58,3% haben innerhalb des letzten Jahres ein Buch gekauft – Käufer waren vor allem Frauen zwischen 30 und 44 Jahren. Die Zahl der Nichtkäufer ist bei 60 Jahren + mit 28% besonders hoch. 8,5 Prozent der Befragten holen sich auch/ausschließlich E-Books – 3,2 Prozent mehr als 2014. 11,5 Prozent zeigten Interesse an E-Books. 

buchreport.decomputerbase.deboersenblatt.net