Facebook: CPC und CTR neu definiert

Facebook ändert die Definitionen für die Kosten-pro-Klick (CPC) und die Klick-Rate (CTR) um sie den Marktgegebenheiten anzupassen: Für den CPC werden lediglich Klicks auf Websites und Apps, und nicht mehr Likes, Shares und Kommentare, einbezogen. Es soll also keine Verwechslung mehr geben von Klicks und Webseitenklicks bei der Anzeigenauswertung. Damit könnte der CPC steigen und damit auch wertvoller werden, denn es werden nur die Klicks gezählt, die man ja eigentlich auch wirklich will.  Der  CTR dagegen wird fallen, weil er die zusätzlichen Klicks nicht mehr mit einberechnet. Wird die Änderung vorgenommen, erhält man eine entsprechende Nachricht. 

horizont.netonlinehaendler-news.det3n.de