Facebook-Klarnamen-Pflicht: Datenschützer sind dagegen

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar will erneut gegen die Klarnamen-Pflicht von Facebook vorgehen und für die gesetzlich verankerte Privatsphäre eines jeden Menschen in Deutschland zu Felde ziehen. Eine Verwaltungsanordnung soll Facebook in die Knie zwingen und Facebook verbieten, den tatsächlichen Namen eines jeden Nutzers zu verlangen. Grundlage ist das deutsche Telemediengesetz, das den Gebrauch von Pseudonymen gesetzlich verankert. Facebook beruft sich dagegen gemäß seinem europäischen Firmensitz auf irisches Recht, das den Klarnamenzwang rechtfertigt.

internetworld.dezeit.desueddeutsche.de