Penguin Random House: Bertelsmann will Anteile erhöhen

Bertelsmann will seine Anteile beim weltgrößten Publikumsverlag Penguin Random House von derzeit 53% weiter aufstocken und idealerweise die Anteile der Mediengruppe Pearson, welche die restlichen 47% an dem Verlag hält, übernehmen. Die Haltefrist dazu läuft im Herbst aus, Bertelsmann hat ein Vorkaufsrecht. Der Kaufpreis wird auf über 1,5 Mrd. € geschätzt. Alternativ könnte auch über einen schrittweisen Erwerb der Anteile gesprochen werden. 

turi2.debuchreport.de, buchmarkt.de