Literatur: Neue Aufmerksamkeit in den Medien im Herbst

„DER SPIEGEL“ entwickelt aus seinem Kultur-Spiegel einen „Literatur-Spiegel“ und will damit das „stärkste Kulturangebot aller deutschen Medien“ aufbauen. Und „Die Zeit“ startet nun ebenfalls durch – mit einer vierteiligen Literatur-Serie im Feuilleton, einem Literaturmagazin zur Buchmesse Anfang Oktober und einer neuen Buchedition Ende Oktober. Gut für den Literaturbetrieb ist diese Aufmerksamkeit allemal …

buchreport.demeedia.debadische-zeitung.de