Verlag Oetinger: Neue Tochtergesellschaft für das Digitalgeschäft

Der Verlag Friedrich Oetinger gründet eine Tochtergesellschaft namens „Storydocks“ und will damit die Möglichkeit schaffen, sich an externen Start-ups zu beteiligen und das Digitalgeschäft verstärkt voranzutreiben. Partner von Storydocks wird das Start-up Readio, spezialisiert auf eine Technologie für responsives Lesen, mit der sich Texte, Bilder, Sounds, Animationen und Videos miteinander verbinden lassen. Auf diese Weise soll mobiles Lesen attraktiver werden. 

buchmarkt.debuchreport.de

2 Kommentare