HarperCollins Gewinnabsturz: Minus 24% im 1. Geschäftsquartal

Für HarperCollins beginnt das 2015/16 mit schlechten Nachrichten: Im 1. Quartal konnte der Umsatz zwar gehalten werden – es gibt ein Umsatzplus von 1% – der Gewinn stürzte allerdings in der Zeit von Juli bis September um 24% auf 42 Mio Dollar ab. Das allgemeine Buchprogramm zeigt sich hier als sichere Bank. Die digitalen Inhalte (E-Book, Audio-Downloads etc.) haben dagegen sehr stark geschwächelt und nur 20% zum Gesamtumsatz beigetragen, 3 Prozentpunkte weniger als letztes Jahr. 

buchreport.dethebookseller.compublishersweekly.com

Ein Kommentar