Authors Guild: Apell an Verlage für faire Entlohnung

Die Autorenvereinigung Authors Guild fordert in einem offenem Brief von den Verlagen bspw. 50% der Netto-Einnahmen aus E-Book-Verkäufen – bisher üblich sind 25% – und das Autoren, sofern der Verlag ihr Werk nicht mehr promoted, ihre Rechte zurückerhalten sollen. Bestehende Autorenverträge sollen überarbeitet werden, um die Entlohnung anzupassen. Die Vertreter der Authors Guild wollen mit den Verlegern das Gespräch suchen.

buchreport.deauthorsguild.orgpublishersweekly.com

3 Kommentare