GEMA-Gebühren machen iPhone und iPad teurer

Seit dem 1. Januar 2016 sind alle Modelle und Geräteklassen von Apple um 5,95 Euro teurer – zumindest direkt im Apple-Store. Das iPhone 6s Plus mit 128 GB bspw. kostet nun 1074,95 Euro, das iPad Air 397,33 Euro d.h. 8,33 Euro mehr. Diese Preisaufschläge gelten nur in Deutschland. Der Grund: Die Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ), der Zusammenschluss von Gema, GVL und VG Wort, verlangt seit dem 1.1. 2016 Urheberrechtsabgaben für Smartphones und Tablets. Diese Abgabe der Gema wird seitens Apple direkt an die Kunden weitergegeben. 

meedia.dewelt.dezdnet.de

3 Kommentare