Buchpreisbindung für E-Books in Sicht

Der Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes ist durch das Bundeskabinett beschlossen worden. Damit wird die bisher nur für gedruckte Bücher geltende Buchpreisbindung auch auf E-Books ausgedehnt. Verlage werden damit zu einem verbindlichen Ladenpreis verpflichtet – grenzüberschreitend. Der Gesetzentwurf muss nun noch Bundestag und Bundesrat passieren. 

buchreport.dedeutschlandradiokultur.de, winfuture.de

Ein Kommentar