Vorerst keine Zahlen zur monatliche Buchmarktentwicklung

Die Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment und MediaControl liefern sich aktuell einen Konkurrenzkampf um Exklusivverträge mit einzelnen Buchhandelsunternehmen. Da aber aufgrund dessen derzeit keiner der beiden Anbieter repräsentative Daten erheben kann, setzt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die Meldung der monatlichen Daten zum Branchen-Monitor BUCH vorerst aus. GfK Entertainment und MediaControl stellen eine Einigung im laufenden Streit um die Datenhoheit zur Leipziger Messe im März in Aussicht. 

buchmarkt.deboersenverein.de

Ein Kommentar