Deutschschweizer Buchhandel: Gleich viele Bücher zu deutlich günstigeren Preisen verkauft

2015 wurde im Deutschschweizer Buchhandel mit 5,7% weniger Umsatz abgeschlossen. Dabei wurde die annähernd die gleiche Anzahl Bücher allerdings zu deutlich günstigeren Preisen verkauft. Der Importanteil der Deutschschweiz für Bücher lag 2015 bei etwa 82 Prozent. Der Preisdruck aus dem Euroraum ist enorm, die Bücher sehr günstig – daher ist der Umsatzrückgang wohl vor allem auf diesen Aspekt zurückzuführen. Gestiegen sind dagegen die Online- und E-Book-Umsätze.

buchreport.deswissinfo.chnzz.ch

Ein Kommentar