E-Book-Markt Großbritannien: 22 % sind Self-Publishing Titel

Nielsen Book UK hat die Zahlen für den britischen E-Book-Markt 2015 veröffentlicht. Bemerkenswert: 22% der verkauften digitalen Titel sind selbst verlegte E-Books. Das könnte daran liegen, das Amazon diesem Bereich große Aufmerksamkeit schenkt und entsprechend viel für den Absatz tut. Liegt aber sicher auch daran, das die Qualität der Self-Publishing-Werke zunimmt, die  Preise dafür aber fast um die Hälfte günstiger sind als bei den E-Books der großen etablierten Verlage. 

adweek.com, thebookseller.combuchreport.de

Ein Kommentar