Orell Füssli Thalia: Bilanz 2015 mit Umsatzminus von 11 Prozent

Die Buchhandelsgruppe Orell Füssli Thalia hatte im letzten Jahr schwer mit der Aufhebung des Mindestkurses zwischen Franken und Euro in der Schweiz zu kämpfen. Die dadurch gesunkenen Buchverkaufspreise in der Schweiz haben am Ende dazu geführt, das 2015 nur einen Nettoerlös von 98,8 Millionen Schweizer Franken realisiert werden konnte – was ein Minus von etwa 11 Prozent bedeutet. Stark waren vor allem die Bereiche Kinderbuch und Juristische Medien, schwach schlossen Lernmedien und Sachbuch ab.
 

boersenblatt.netbuchmarkt.defuw.ch

Ein Kommentar