Tumblr: Vermarktung durch Facebook

Vor 3 Jahren übernahm Yahoo für 1,1 Milliarden US-Dollar die Blogging-Plattform Tumblr – nach der letzten Abschreibung ist sie 230 Millionen US-Dollar weniger wert – weitere Abschreibungen sind geplant und auch das Werbeinventar, von dem aktuell nur max. 15 Prozent überhaupt verkauft werden, ist kein Grund zur Freude. Nun soll ein Werbedeal mit Facebook, eine Integration in das Audience Network, das Geschäft auf der Plattform retten. Yahoo schließt derzeit verschiedene Plattformen und ist mit dem Verkauf von Kerngeschäftsbereichen beschäftigt. Was mit Tumblr passieren soll, wurde noch nicht kommuniziert. 

internetworld.dehorizont.netgruenderszene.de

Ein Kommentar