WhatsApp: Kampfansage an klassisches E-Mail und Slack

UnknownErst wurde WhatsApp für Unternehmen kostenlos, dann erfolgte die Unterstützung für das Versenden von PDF-Dateien, die automatischen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und nun soll das Arbeiten mit weiteren Dateiformaten möglich und die Beschränkung der Broadcast-Funktion auf derzeit 256 Usern eventuell aufgehoben werden. WhatsApp hat ganz klar den Unternehmensalltag im Visier und will eine sichere Alternative zur E-Mail werden. Das könnte tatsächlich klappen, wenn WhatsApp nun auch eine neue, umfangreichere Web-Version erhält. Dateien von WhatsApp landen bspw. nicht im Spam-Ordner oder gehen „verloren“.

chip.det3n.derp-online.de

3 Kommentare