Penguin Random House-Studie: Wie entdecken Leser Bücher?

What-most-influences-the-person-to-pick-up-a-book-540x377Verlassen wir uns in digitalen Zeiten immer noch auf Zeitungs- oder Zeitschriften- Bewertungen von Büchern, wenn wir neue Bücher suchen? Wie einflussreich ist der ganze Social Media Bereich im Buch-Discovery-Prozess? Viele Leser finden neue Bücher bereits über und mit sozialen Netzwerken wie beispielsweise Goodreads und Facebook – das ergibt die neue Umfrage „Consumer Insights“ von Penguin Random House, für die mehr als 40.000 Leser befragt wurden. Es sind aber vor allem die Empfehlungen von Familie und Freunden (81%), die Einfluss darauf haben, welches Buch als nächstes gelesen wird. Zwei Drittel der Leser behaupten, sich bei Goodreads zu informieren, um neue Titel zum Lesen zu finden. Facebook als Informationsquelle nutzen 46%, Print-Werbung ist nur für 23% der Leser hilfreich. Diese Verhältnisse ändern sich mit dem Alter: Je jünger die Leser desto größer ist der Einfluss von Social Media. Buchbesprechungen und Print-Anzeigen gewinnen an Einfluss, je älter die Leser sind.

ebookfriendly.comauthornews.penguinrandomhouse.com

Ein Kommentar