Sechs Petabyte Weltwissen: Die neue Bibliothek von Alexandria

images

@dreamstime.com

Die neue Bibliothek von Alexandria bewahrt neben Büchern aus aller Welt  auch alle Internetseiten, die jemals im Internet existiert haben, auf. An dem aufwendigen Bau des Kultur- und Wissenschaftszentrums, in dem neben der Bibliothek auch ein Planetarium, Museen, Veranstaltungsräume und Forschungseinrichtungen liegen, haben sich die UNESCO, die ägyptische und europäische Regierungen beteiligt. Die Kosten lagen bei 167 Millionen Euro. Die Bibliothek, der zentrale Punkt der Anlage, bietet einen Lesesaal mit 2000 Leseplätzen. Neben Büchern in verschiedensten Sprachen ist es vor allem die digitale Bibliothek, die Aufsehen erregt. Der Online-Katalog ist auf acht Millionen Werke ausgelegt. Jedes vorhandene Buch soll digital verfügbar gemacht werden, um die Inhalte zu erhalten. Täglich werden dafür zwischen 100 und 200 Bücher eingescannt. Seit 1996 werden zudem alle Internetseiten der Top-Level-Domains in über 40 Sprachen konserviert: Mehr als 150 Billionen Seiten, die etwa sechs Petabytes Speicher oder sechs Milliarden Megabyte einnehmen werden.

wired.degruenderszene.despiegel.de

Ein Kommentar