Buchmarkt 2015: Jedes sechste Buch wird online gekauft

imagesLaut Börsenverein des Deutschen Buchhandels wurden 2015 erneut weniger Bücher verkauft. Der Umsatz lag 2015 bei 9,2 Milliarden Euro, was einem Umsatzrückgang von 1,4 Prozent entspricht. Der Online-Handel dagegen hat Grund zur Freude: Der Umsatz von 1,6 Milliarden Euro entspricht einem Wachstum von 6,6 Prozent. Fast jedes sechste Buch wird demnach online verkauft. Interessant: Der Anteil von Amazon liegt dabei bei etwa 75 Prozent. Der E-Book-Markt blieb konstant. Mit 4,5 Prozent Anteil am Gesamtumsatz liegt Deutschland aber immer noch weit hinter der USA, wo der E-Book-Anteil inzwischen 25 Prozent erreicht hat. Im ersten Quartal 2016 konnte die Branche ein Umsatzplus von zwei Prozent erzielen.

onlinehaendler-news.derp-online.detagesspiegel.de

6 Kommentare