Börsenverein: Start-up-Initiative CONTENTshift veröffentlicht Shortlist

unknown-3Börsenvereinsinitiative CONTENTshift hat aus den 18 Start-ups der Longlist sechs Unternehmen aus den Bereichen Nano-Payments, E-Learning, kollaboratives Arbeiten, E-Reading, Storytelling und E-Commerce für die Auszeichnung „Content-Start-up des Jahres“ nominiert. Alle bekommen bis zur Frankfurter Buchmesse ein Intensivtraining in Gründerdisziplinen, ein Coaching, einen Mentor und ein Präsentationstraining. Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins: „Die Shortlist zeigt das enorme Spektrum, das Gründungen im Buch- und Content-Bereich abdecken. Sie alle sind Innovationstreiber für die gesamte Branche. Unsere Mitglieder zeigen großes Interesse an den vorgestellten Geschäftsmodellen. Der Innovationswille und die Neugier auf neuen Ideen führen Start-ups und bestehende Branchenteilnehmer zusammen.“ Der Sieger wird am 20. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse gekürt, erhält 10.000 Euro und ein Jahr kostenfrei Nutzung des startup club des Börsenvereins.

boersenblatt.netcontentshift.de

3 Kommentare