E-Reader: Vorschau auf 2017 und die neue Ideen der Anbieter

imgresIn 2016 haben sich die E-Reader-Technologien weiterentwickelt – größere Revolutionen sind aber ausgeblieben. Kobo und Tolino haben gelbe LED -Leuchten integriert, um die Menge an blauem Licht einzudämmern, Amazon hat den Kindle Oasis veröffentlicht, den dünnsten E-Reader in der Welt mit eingebauter Batterie. Bookeen veröffentlichte einen solarbetriebenen E-Reader, so das ein Laden über USB-Kabel entfällt. Und was kommt in 2017? Eine der größten Neuerungen wird der neue Prozessor IMX.7 mit sich bringen. Auch wenn die Unternehmen dafür erst einmal die bestehenden Betriebssysteme komplett überarbeiten müssen, damit die Software die neuen Möglichkeiten auch wirklich für die Hardware ausnutzen kann. Mit dem IMX.7 könnten zum Beispiel erstmals Animationen und Videos auf dem E-Reader abgespielt werden. Und sonst? Immer mehr Anbieter werden E-Reader wasserdicht machen und die Beleuchtungs- und Speichermöglichkeiten anpassen. Ob allerdings die E-Reader allerdings tatsächlich 2017 schon farbig werden ist noch völlig offen. Vielleicht 2018?

weiterlesen auf: goodereader.com,