Papego: Gewinner des Förderprogramms „Content-Start-up des Jahres“

imgres-2Mit der Papego-App kann man gedruckte Bücher auf dem Smartphone oder Tablet einfach unterwegs weiterlesen. Dazu muss man nur die zuletzt gelesene Seite des jeweiligen Buches mit dem Handy abfotografieren und schon kann man bis zu 25% des Buchs mobil weiterlesen. Die Seitenzahlen des Papierbuches werden angezeigt. Das reichte für die Nominierung und den Gewinn des Förderprogramms „Content-Start-up des Jahres“. Papego erhält damit eine Förderprämie von 10.000 Euro. Papego-fähige Bücher gibt es bereits den Verlagen Piper und Berlin Verlag. 

buchreport.dedeutschlandfunk.dewelt.de

3 Kommentare