Bertelsmann: Beteiligung am digitalen Serienspezialisten Radish

Bildschirmfoto 2017-03-15 um 12.24.35Der Investmentfonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), weitere Investmentfonds und Einzelinvestoren wie Nicolas Berggruen, die Bestseller-Autorin Amy Tan und Microsoft-Manager Charlie Songhurst bescheren dem digitalen Serienspezialisten Radish 3 Millionen Dollar in der aktuellen Finanzierungsrunde. Das Konzept ist nicht neu, aber durchaus beliebt: Die Basis bilden aktuell rund 300.000 Leser und mehr als 700 Autoren, die sich auf der Plattform bewegen. Interessierte Leser bekommen kostenlose Inhalte zum Start, für Folgeinhalte oder zusätzlichen Service muss gezahlt werden – ähnlich wie bei Wattpad, Oolipo und Sweek. Ein Radish-Kapitel umfasst im Schnitt ca. 2000 Wörter und endet mit einem serientypischen Cliffhanger. Der weltweite Boom von TV-Serien wird dabei auf fiktionale Buchinhalte – und das Smartphone übertragen.

buchreport.dednv-online.net, fastcocreate.com