E-Book Piraterie: In den USA ein Verlust von 315 Millionen Dollar jährlich

Digimarc, Dienstleister von digitalen Wasserzeichen, hat bei dem Marktforschungsinstitut Nielsen eine Studie zum Thema Illegaler Erwerb von E-Books in Auftrag gegeben: „Inside the Mind of a Book Pirate“. Immerhin gehen der US-amerikanischen Buchbranche durch E-Book-Piraterie jedes Jahr 315 Millionen Dollar verloren. Glaubt man der Studie, kommen 22 Prozent aller E-Book-Leser auf illegalem Weg zu ihrem – vor allem belletristischen – Lesestoff. Die Bücherdiebe sind vorwiegend zwischen 18 und 34 Jahre alt, überdurchschnittlich gebildet und verfügen über ein durchschnittliches Haushaltseinkommen zwischen 60.000 und 100.000 Dollar…

boersenblatt.net