Amazon verbirgt gerne mal, das die Konkurrenz der Apps für die Kreation von E-Books durchaus groß ist. Es gibt da eine ganze Menge an Apps, die hilfreich und gut sind. Angefangen bei iBooks, mit der man als Autor ganz einfach ein E-Book erstellen und als Epub3 Datei exportieren kann – und das ist nicht die einzige App, die Autoren verwenden können. In dem Beitrag von Nate Hoffelder finden sich eine ganze Reihe guter Tipps mit einer kurzen Beschreibung und den möglichen Kosten: Atlantis, Draft2Digital, Papyrus, Viewporter, Sigil, Jutoh und viele andere werden gut erklärt. Nette Entscheidungshilfe finden wir:

the-digital-reader.com