Es scheint, als ob es jeden zweiten Tag die Ankündigung einer neuen bevorstehenden Filmadaption eines geliebten (oder nur neuen) Romans geben würde. Das Angebot ist riesig. Es gibt viele Schriftsteller, aus deren Werken viele, viele Filme gemacht wurden – William Shakespeare, Jane Austen und Arthur Conan Doyle sind Autoren, die einem sofort in den Sinn kommen. Aber denkt man an die zeitgenössischen, lebenden Autoren ist die Auswahl ein wenig dünner. Welche lebenden Autoren haben also aktuell die meisten Verfilmungen? Emily Temple von LitHub hat sich die Mühe einer Analyse gemacht. Die Infografik ist interessant und der Weg zu ihr auch. Mehr dazu unter:
lithub.com