Bonnier startet mit Bookery einen neuen digitalen Imprint

Der schwedische Verlag Bonnier hat im Rahmen seiner geplanten Wachstumsstrategie ein neues Imprint ins Leben gerufen: Über Bookery sollen pro Jahr etwa 20 bis 25 Titel verschiedener Genres veröffentlicht werden. Ziel ist es, als Verlag die Zielgruppe der digitalen Buchleser und Hörer besser zu erschließen und so neue Erlösquellen zu erschließen. Geleitet wird Bookery von Asa Selling: „Die digitale Revolution bietet neue Chancen für die Erreichung eines großen Publikums. Mit Bonnier werden wir Bookery im schwedischen Buchhandel entwickeln und für den digitalen Leser und Hörer anpassen.“ Mehr dazu unter:

the-digital-reader.com