GFK-Studie: Befragung zum Leseverhalten in 17 Ländern

Das Marktforschungsinstitut GfK hat sich mittels Konsumentenbefragung über das Leseverhalten der Menschen in 17 Ländern ein Bild gemacht und erste Zahlen bekanntgegeben: Über alle Länder lesen 30% der Befragten nahezu täglich Bücher – aber auch 6% nie. Die Vielleser sind zu 35% unter den 15- bis 19-Jährigen (35%) zu finden, es sind vor allem Frauen. Viel gelesen wird vor allem in Haushalten mit einem höheren Nettoeinkommen. Die Zahlen für Deutschland weichen ein wenig ab: 25% der Befragten lesen praktisch täglich – aber auch 7% nie. Die Vielleser sind hierzulande unter der Generation 60+ zu finden, bei den 15- bis 19-Jährigen lesen nur 18% viel. Mehr dazu unter:

buchreport.dezkbw.blogspot.dead-hoc-news.de