Schreib- und Lesegemeinschaft Sweek erreicht jetzt 100.000 User

Die Schreib- und Lesegemeinschaft Sweek konzentriert sich besonders auf die Smartphone-Generation, die 24/7 online ist. Sweek wird inzwischen von Lesern und Schriftstellern aus über 100 Ländern genutzt. Sowohl aufstrebende als auch etablierte Top-Autoren verbinden sich auf der Plattform und die klassischen Verlage nutzen sie zum Talent-Scouting. In dieser Woche wurde die 100.000 Nutzer Marke überschritten. „Diese Leute lesen noch viel, aber auf eine andere Art“, sagt Veronika Kartovenko, Co-Founder und Business Development Managerin von Sweek. „Ähnlich wie bei anderen Branchen erobert das Smartphone auch die Verlagswelt… Die neuen Stars des Schreibens publizieren mobil.“

Dutch Writing Community Sweek Reaches 100,000 Users