Onlineverkauf von Büchern stärkt Buchhandel

Stationär ging das Buchhandelsgeschäft in 2016 zwar um 0,8 Prozent zurück – Online stieg der Verkauf von Büchern allerdings um 5,3 Prozent. Positiv ausgedrückt ist also der Buchhandel mit seinen breiten Vertriebswegen gut aufgestellt. 2016 setzte die Branche knapp insgesamt 9,3 Milliarden Euro um, also etwa ein Prozent mehr als im Vorjahr. Der Internet-Buchhandel erzielte davon 1,69 Milliarden Euro, der Sortimentsbuchhandel 4,39 Milliarden Euro. Verkäufe von Warenhäusern und der Direktverkauf der Verlage stellen den Rest. Mehr als zwei Drittel aller Buchhandlungen verkaufen inzwischen Bücher sowohl stationär als auch online. Mehr dazu unter:

internetworld.de