Wiederentdeckt – Suhrkamp forciert Backlist Vermarktung

1.500 vergriffene Bücher macht Suhrkamp nun wieder verfügbar. Jonathan Landgrebe, Suhrkamp-Chef will, das veröffentlichte Titel lieferbar bleiben: „Manchmal jedoch war dies in der Vergangenheit ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr möglich, da die Absatzzahlen im Verhältnis zu den Auflagen, die mindestens zu drucken waren, zu gering wurden.“ Neue Technologien machen es heute möglich, kleinste Auflagen als Taschenbuch zu drucken oder sogar on Demand. „Unser Wunsch ist grundsätzlich, alle unsere Titel verfügbar zu halten“, sagte Landgrebe dem buchreport. Zu den Büchern der Aktion „Wiederentdeckt“ gehören Belletristik- und Sachbuchklassiker aus den Reihen „edition suhrkamp“ und „suhrkamp taschenbuch wissenschaft (stw)“. Dabei geht es um Auflagenhöhen von 1 bis 300 Exemplaren, die dafür gedruckt wurden. Die Titel können über den stationären Buchhandel und den Online-Handel bestellt werden.

buchreport.desuhrkamp.de